Kreisjugendfeuerwehr

Die Kreisjugendfeuerwehr ist die Interessenvertretung der kommunalen Jugendfeuerwehren im Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V. Sie ist Mitglied der Jugendfeuerwehr NRW und somit auch Mitglied der Deutschen Jugendfeuerwehr. Bereits vor dem Zusammenschluss in der heutigen Form gab es 1972 im Kreis Euskirchen einzelne Jugendfeuerwehrgruppen. Damals gehörten sogar noch die Jugendfeuerwehren aus Erftstadt-Liblar (heutiger Rhein-Erft-Kreis) und Bliesheim (heutiger Rhein-Sieg-Kreis) dazu.

Die Kreisjugendfeuerwehr vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen der Feuerwehren des Kreises Euskirchen. Sie unterstützt die 288 Jugendwarte und Betreuer in den kreisweit 61 Jugendfeuerwehrgruppen und bekennt sich zum Leitgedanken des humanitären Engagements und zu dessen Verwirklichung. Sie hat das Ziel, das Gemeinschaftsleben und die demokratischen Lebensformen unter den Jugendlichen zu pflegen und zu fördern. Die Kreisjugendfeuerwehr fordert von jedem Mitglied die Anerkennung der Menschenrechte, das Bekenntnis zum freiheitlichen Staat, der demokratischen Grundordnung und die Bereitschaft, die sich daraus ergebenden staatsbürgerlichen Pflichten zu erfüllen. Sie verfolgt keine parteipolitischen oder religiösen Ziele.

Die Kreisjugendfeuerwehr ist umfassend jugendpflegerisch und jugendpolitisch tätig. Um die im Kreis Euskirchen mit der Jugendarbeit beauftragten Feuerwehrangehörigen zu qualifizieren, bietet die Kreisjugendfeuerwehr u. a. Jugendgruppenleiterlehrgänge und Auffrischungsseminare an. Sie plant und führt Bildungsveranstaltungen durch, schafft geeignete Arbeits- und Lehrunterlagen und betreut das Jugendforum.

Die Jugendordnung des Kreisfeuerwehrverbandes Euskirchen e.V. finden Sie hier:

Vorstand / Kontakt

Jugendforum

Mitglied werden

 
4.301 Aktive
Mitglieder
2.570 Eins├Ątze
231 Gerettete
Menschen
17 Gerettete
Katzen