Neue Feuerwehrdienstvorschrift erlassen

Düsseldorf. In der Ausgabe des Ministerialblatts (MBl. NRW.) vom 11. September 2018 wurde die Einführung der FwDV 800 „Informations- und Kommunikationstechnik im Einsatz“ veröffentlicht und somit in Nordrhein-Westfalen verbindlich eingeführt.

Der Entwurf für die Neufassung der Vorschrift wurde durch eine Arbeitsgruppe unter der Federführung des Instituts der Feuerwehr Nordrhein-Westfalen unter Mitwirkung der Bundesländer Bayern, Brandenburg und Schleswig-Holstein sowie einem Vertreter des Technischen Hilfswerkes erarbeitet.

Die bislang gültige Dienstvorschrift 800 "Fernmeldeeinsatz" aus dem Jahr 1986 hatte zuletzt die technischen, taktischen und sprachlichen Grundlagen für den Einsatz der IuK-Technik nicht mehr hinreichend dargestellt. Ziel war eine Überarbeitung der Vorschrift, die eine Zusammenarbeit zwischen der allgemeinen Gefahrenabwehr und den Polizeien der Länder und des Bundes ermöglicht.

Die neue FwDV 800 finden Sie hier

4.367 Aktive
Mitglieder
2.892 Einsätze
316 Gerettete
Menschen
14 Gerettete
Katzen