Europa hautnah erlebt

Brüssel. Europa - Was geht mich das an? Sehr viel, wie eine Gruppe Jugendlicher und Betreuer der Jugendfeuerwehren im Kreis Euskirchen nun erfahren durfte. Auf Einladung der „Young Caritas Eifel“ nahmen Sie an einer Bildungsreise ins Europäische Parlament nach Brüssel teil.

Während der Führung durch den Plenarsaal wurde verdeutlicht, welche Auswirkung die Entscheidungen des Europäischen Parlaments auf „unseren Alltag“ haben: Keine Grenzkontrollen, eine einheitliche Währung, Erleichterung für internationale Beziehungen und und und...

Was ist der Unterschied zwischen dem Europäischen Parlament und dem Europäischen Rat? Was bedeutet Europäische Kommission und wozu gibt es den Rat der Europäischen Union? Diese und viele weitere Fragen konnten „vor Ort“ geklärt werden. 

Alle waren sich einig: Dieser Tag hat sich definitiv gelohnt! Politische Bildung ist eben nicht nur ein Thema für den Klassenraum, sondern kann auch erlebbar werden.

Im Rahmen des Projektes „JuFo gegen Extremismus“ bestand für alle Jugendlichen der Jugendfeuerwehren im Kreis Euskirchen ab 14 Jahren die Möglichkeit, Demokratie hautnah zu erleben.

Und denken Sie daran: Am 26. Mai 2019 ist Europawahl! Gehen Sie wählen.

(Kathrin Hörnchen, stellv. Kreisjugendfeuerwehrwartin)

4.367 Aktive
Mitglieder
2.892 Einsätze
316 Gerettete
Menschen
14 Gerettete
Katzen