Wechsel der Wehrleitung in Dahlem

Dahlem. Ein Generationenwechsel bei der Leitung der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Dahlem steht bevor: Der Rat der Gemeinde bestellt Roland Braun aus Baasem (3. v. re.) zum neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Ihm stehen als Stellvertreter Thilo Müller aus Dahlem (re.) und Pascal Diefenbach (2. V. re.) aus Schmidtheim zur Seite.

Zuvor hatte Kreisbrandmeister Udo Crespin (2. v. li.) dem Rat den Vorschlag für die Bestellung der Führungskräfte in Übereinstimmung mit dem eindeutigen Votum der bei der Anhörung anwesenden Feuerwehrangehörigen aus unserer Gemeinde unterbreitet. Roland Braun löst den bisherigen Wehrleiter Winfried Warler ab, der dieses Amt seit dem 20. März 2007 innehat. Zuvor war Herr Warler von 1994 an in der Funktion des stellvertretenden Gemeindewehrleiters tätig. Für seine herausragenden Verdienste wurde Winfried Warler mit der höchstens Auszeichnung des Deutschen Feuerwehrverbandes, dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Gold geehrt.

Gemeindebrandinspektor Roland Braun ist seit 15 Jahren in der Feuerwehr aktiv und Zugführer des Löschzuges III mit den Löschgruppen Baasem, Berk, Frauenkron und Kronenburg. Gemeindebrandinspektor Thilo Müller ist seit 28 Jahren aktives Feuerwehrmitglied und seit 2014 Zugführer des Löschzuges in Dahlem. Brandoberinspektor Pascal Diefenbach gehört der Feuerwehr seit 1992 an und ist stellvertretender Zugführer des Löschzuges Schmidtheim.

Die Amtszeit des Leiters der Feuerwehr Winfried Warler und der stellvertretenden Wehrleiter Arthur Klinkhammer (4. v. li.) und Walter Wolff (4. v. re.) endet mit Ablauf des 19. März 2019. Bürgermeister Lembach bescheinigte in seinen Dankesworten dem scheidenden Wehrleiter und dessen Stellvertretern eine gute Zusammenarbeit und betonte, dass sie ihre Aufgaben zur vollsten Zufriedenheit für Gemeinde und Bevölkerung wahrgenommen haben.

Der neu bestellte Wehrführer Roland Braun und seine künftigen Stellvertreter Thilo Müller und Pascal Diefenbach führten übereinstimmend aus, dass sie gemeinsam im Team die Feuerwehrarbeit angehen wollen und ein vorbildlich bestelltes Feld mit gut strukturierten Feuerwehreinheiten übernehmen.

(Textauszüge: Eifeler Presse Agentur)

4.367 Aktive
Mitglieder
2.892 Einsätze
316 Gerettete
Menschen
14 Gerettete
Katzen