Fortbildung am Ausbildungszug der DB AG

Euskirchen. Sonderhalt für den Ausbildungszug Gefahrgut der DB Netz AG in Euskirchen: Vom 14. bis zum 16. Mai 2019 besteht für Einsatzkräfte der Feuerwehren die Möglichkeit, die nicht alltägliche Fortbildungsmaßnahme in Anspruch zu nehmen.

Jeweils vormittags und am späten Nachmittag besteht die Möglichkeit, in einem von sechs identischen Ausbildungsgängen mehr über die Sicherheit im Schienenverkehr zu erfahren und sogar praktische Übungen durchzuführen.

Dabei werden zunächst theoretische Grundlagen zum Transport und zur Kennzeichnung von Gefahrgütern im Schienenverkehr vermittelt. Bereichert wird dieser Vortrag von einem Notfallmanager der Deutschen Bahn AG, der auf individuelle Fragestellungen eingehen kann.
Im Anschluss werden durch Mitarbeiter der DB AG wichtige Armaturen- und Sicherheitseinrichtungen an einem Kesselwagen vorgestellt. Im dritten Teil der Schulung können die Teilnehmer an diesem Kesselwagen praktische Übungen durchführen. Dabei können verschiedene Leckageszenarien eingespielt werden. Die Teilnehmer entscheiden selbst, welchen Schwerpunkt Sie auf die Themenbereiche Abdichten, Auffangen oder Umfüllen legen möchten.

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf rund 20 Personen pro Durchgang begrenzt. Das Seminarangebot richtet sich an Einsatzkräfte der Feuerwehren im Kreis Euskirchen. Sinnvoll erscheint eine Teilnahme für jene Feuerwehrangehörigen, die im ABC-Bereich tätig sind und in deren Kommune Berührungspunkte mit dem Schienenverkehr bestehen.

Durch die teilnehmenden Gruppen sind ein wasserführendes Einsatzfahrzeug, Beleuchtungsmittel sowie eine ABC-Ausstattung mitzuführen, mit der die praktischen Einsatzübungen bestritten werden können. Die Koordination übernehmen in Folge der Anmeldungen der Ausbildungsbeauftragte des Kreisfeuerwehrverbandes, stellv. KBM Walter Wolff, sowie StBI Peter Jonas von der Abteilung Gefahrenabwehr des Kreises Euskirchen.

Anmeldungen erfolgen auf dem Dienstweg über die Ausbildungsbeauftragten unter Benennung eines Wunsch und eines weiteren Reservetermins. Anmeldeschluss ist der 24. April 2019.

Weitere Informationen zum Ausbildungszug finden Sie hier.

4.419 Aktive
Mitglieder
3.298 Einsätze
270 Gerettete
Menschen
11 Gerettete
Katzen