Aus- und Fortbildungsprogramm 2020

Kreis Euskirchen. Die Planungen für die kreisweite Fach- und Führungsausbildung von Kreisfeuerwehrverband und Kreisjugendfeuerwehr laufen auf Hochtouren. Um dem großen Bedarf der kommunalen Feuerwehren Rechnung zu tragen, werden 2020 gleich zwei Truppführer-Lehrgänge und zwei Lehrgänge Truppführer-Fortbildung angeboten. „Das stellt unsere Ausbilder vor eine große Herausforderung“, berichtet der stellv. Verbandsvorsitzende, Walter Wolff, der zugleich Ausbildungsbeauftragter des Kreisfeuerwehrverbandes ist.

Erst in diesem Jahr hatte der Fachbereich „Ausbildung“ den Prozess um die Novellierung des Truppführer-Lehrgangs intensiv begleitet. Unter anderem wurde – auch in Abstimmung mit dem Kreisfeuerwehrarzt – ein Modul zur technischen Hilfeleistung in den Stundenplan aufgenommen. Auch im kommenden Jahr soll es wieder Seminare für Führungskräfte der Feuerwehren mit externen Dozenten geben. Zudem führt der Kreisfeuerwehrverband in Zusammenarbeit mit der Kreisbrandmeisterschaft und der Abteilung 38/Gefahrenabwehr des Kreises Euskirchen erneut mehrere Seminare zur Fortbildung der kommunalen B-Führungsdienste durch.

Netzwerktreffen der Jugendfeuerwehren bewährt sich

Die Kreisjugendfeuerwehr setzt auf Bewährtes, die Qualifikation von Jugendgruppenleitern sowie ein Auffrischungsseminar für jene in der Jugendarbeit tätigen, die bereits vor einigen Jahren die Jugendgruppenleiterkarte erworben haben. Bewährt hat sich auch ein Netzwerktreffen aller Jugendwarte, bei dem es vor allem um den persönlichen Kontakt und den Austausch von gesammelten Erfahrungen bei Übungen, der Abnahme von Leistungsabzeichen oder der Durchführung von Zeltlagern und Freizeitfahrten geht, berichtet Kreisjugendfeuerwehrwartin Kerstin Brandhoff.

Nicht zu vergessen sind neben den Kreisausbildern die vielen Helfer, die im Hintergrund für den reibungslosen Ablauf der Aus- und Fortbildungsangebote sorgen. Dazu zählt auch weiterhin der langjährige stellv. Vorsitzende Karl-Georg Hardy, der in Abstimmung mit den Ausbildungsbeauftragten und Leitern der Feuerwehr für die Administration verantwortlich zeichnet.

„Wir haben für das kommende Jahr ein umfangreiches Paket geschnürt. Nur durch das herausragende Engagement der Ausbilder von Kreisfeuerwehrverband und Kreisjugendfeuerwehr ist die Umsetzung möglich. Aber unser Einsatz lohnt sich, um möglichst viele Einsatzkräfte fachlich und für die Übernahme von Führungsfunktionen zu qualifizieren“, so Kreisbrandmeister Udo Crespin, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes.

Termine und Stundenpläne

Erste Termine finden Sie auf unserer Themenseite „Ausbildung“. Sobald letzte Änderungen an den Stundenplänen vorgenommen worden sind, stellen wir diese zum Download ein. Die Ausbildungsbeauftragten der Stadt- und Gemeindefeuerwehren verfügen über einen Zugang zu einem internen Bereich mit tagesaktuellen Daten zu Anmeldungen und Lehrgangsplatzzuteilungen. Jedwede Anmeldungen sind auf dem Dienstweg über die Einheitsführer zu steuern.

(Oliver Geschwind, Geschäftsführer KFV)

4.419 Aktive
Mitglieder
3.298 Einsätze
270 Gerettete
Menschen
11 Gerettete
Katzen