Anteilnahme nach Todesfall

Hochsauerlandkreis. Der Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e. V. nimmt Anteil am Tod eines 51-Jährigen Feuerwehrangehörigen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Sundern im Hochsauerlandkreis.

Nach Angaben des Kreisbrandmeisters war der Hauptfeuerwehrmann während eines Einsatzes aus Anlass des Sturmtiefs Friederike zusammengebrochen. Trotz sofortiger Reanimation verstarb er letztlich im Krankenhaus.

Als Zeichen der Anteilnahme aller Rettungskräfte bitte der Verband der Feuerwehren darum, die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehren bis zum 26. Januar mit Trauerflor zu versehen.

4.419 Aktive
Mitglieder
3.298 Einsätze
270 Gerettete
Menschen
11 Gerettete
Katzen