Kreisfeuerwehrverband bei VdF-Sitzung vertreten

Köln. Der Kreisfeuerwehrverband Euskirchen e.V. ist mit seinen Mitgliedern, den Feuerwehren der Städte und Gemeinden im Kreis Euskirchen, ein Mitglied im Verband der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen (VdF NRW). Zur inhaltlichen Vorbereitung der Mitgliederversammlung des VdF NRW am 21. April 2018 in Wuppertal fand am vergangenen Samstag in den Räumlichkeiten des GVV in Köln die Verbandsausschusssitzung des VdF NRW statt. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Kreisbrandmeister Udo Crespin, ist dort ein Vertreter der Verbände der Feuerwehren im Regierungsbezirk Köln.

Gespickt mit hochaktuellen Themen des Brandschutzes, das heißt von der Fortsetzung der Imagekampagne "Freiwillige Feuerwehr" gemeinsam mit dem Ministerium des Innern des Landes NRW über den Hinweis der Ausleihmöglichkeit des "Fire-Truck" (VdF) für Veranstaltungen der Feuerwehren bis hin zur Interschutz 2020 erfolgte die Themenvorbereitung für die kommende Mitgliederversammlung.

Mit den inhaltlichen Themen zeigt sich der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Euskirchen e.V. als Teilnehmender im Ergebnis mehr als zufrieden. „Es ist mit Blick auch auf die unter anderem zukünftige Ausrichtung und das Handeln des Kreisfeuerwehrverbandes von erheblichem Vorteil, eine weiterhin enge Verbindung zum VdF NRW und dessen enormer Fortentwicklung aufrecht zu erhalten." Der Vorsitzende weist in diesem Zusammenhang auf die bereits vom Geschäftsführer des VdF NRW, Christoph Schöneborn, erfolgreich ergänzte Veranstaltung „Eifelkerngespräche" in 2015 in Schleiden hin, in der die zukunftsorientierte Ausrichtung des Kreisfeuerwehrverbandes mit den Leitern der Feuerwehren und deren Stellvertretern im Kreis Euskirchen sowie dem Vorstand des Verbandes initiiert wurde.

Von den Ergebnissen der kommenden Mitgliederversammlung des VdF NRW werden die Feuerwehren im Kreis Euskirchen über die Leiter der Feuerwehren entsprechend informiert. 

Bild: Intensives Gespräch zum Abschluss der Verbandsausschusssitzung des VdF NRW zwischen dem seit kurzer Zeit amtierenden Bezirksbrandmeister Heinz-Peter Brandenberg, dem Geschäftsführer des VdF NRW, Christoph Schöneborn (li.), und dem Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes, Udo Crespin (re.).

(Udo Crespin, Vorsitzender Kreisfeuerwehrverband)

4.301 Aktive
Mitglieder
2.570 Einsätze
414 Gerettete
Menschen
13 Gerettete
Katzen