Karl-Hubert Bonz ausgezeichnet

Arloff. Im Rahmen des Florianstags der Löschgruppe Arloff wurde Hauptbrandmeister Karl-Hubert Bonz mit der Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet. Pro Jahr vergibt der Verband diese Ehrung an maximal fünf von rund 4.300 Einsatzkräfte, um herausragendes Engagement im Feuerschutz zu würdigen.

Nach seinem Eintritt in die Löschgruppe Arloff 1985 absolvierte Karl-Hubert Bonz die Prüfung zum Gruppenführer; 2007 übernahm er das Amt des stellv. Löschgruppenführers. Ein Jahr später übernahm er schließlich die Leitung der Löschgruppe, die er bis heute innehat.
Seit 2013 ist der Hauptbrandmeister zudem als Atemschutzbeauftragter der Feuerwehr der Stadt Bad Münstereifel tätig und engagiert sich zudem in der Ausbildung neuer Atemschutzgeräteträger. Auch bei der Truppmannausbildung auf Stadtebene leistet Karl-Hubert Bonz seit vielen Jahren einen wertvollen Beitrag.

Zudem unterstützte er maßgeblich bei der Einführung eines neuen Feuerwehrverwaltungsprogramms und betreut diesen Bereich bis heute als Administrator.
Darüber hinaus unterstützt er die Leitung der Feuerwehr durch viele Tätigkeiten, die sich vorwiegend im Hintergrund abspielen. „Karl-Hubert Bonz ist ein Feuerwehrmann durch und durch. Er hat als Löschgruppenführer eine hochmotivierte Truppe aufgebaut, die immer wieder durch gekonnte Mitgliederwerbeaktionen in Erscheinung tritt“, bestätigte Wehrleiter Andre Zimmermann.

Die Verleihung der Ehrenmedaille führte Kreisbrandmeister Udo Crespin durch, der Bonz auch für dessen Engagement als Kreisausbilder für den Kreisfeuerwehrverband dankte. (Foto: Daniel Kürsten, motofoto.tv)

 

4.301 Aktive
Mitglieder
2.570 Einsätze
414 Gerettete
Menschen
13 Gerettete
Katzen