Vorstandsneuwahlen im Kreisfeuerwehrverband

Kreis Euskirchen. Für die Dauer von weiteren fünf Jahren sprachen die stimmberechtigten Feuerwehrangehörigen aus allen Kommunen des Kreises Euskirchen dem Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes im Rahmen der Delegiertenversammlung am 13. Juli 2018 ihr Vertrauen aus. Damit wurden Kreisbrandmeister Udo Crespin (Euskirchen) als Vorsitzender, Walter Wolff (Schmidtheim) und Harald Heinen (Kall) als stellv. Vorsitzende und Oliver Geschwind (Gemünd) als Geschäftsführer im Amt bestätigt.

Personelle Änderungen gab es hingegen im erweiterten Vorstand. Auf eigenen Wunsch hin schieden Gemeindebrandinspektor Tim Klein (Blankenheim) und Stadtbrandinspektor Udo Schmitz (Oberhausen), die in Ihren kommunalen Wehren Führungsfunktionen in den Wehrleitungen bekleiden, aus. Ihnen folgten die Stadtbrandinspektoren Andre Zimmermann (Nöthen) und Peter Jonas (Euskirchen). Stadtbrandinspektor Jens Schreiber (Mechernich) und Rudolf Thelen (Tondorf) wurden wiedergewählt. Kreisjugendfeuerwehrwartin Kerstin Brandhoff gehört dem erweiterten Vorstand qua Funktion an.

Vorangegangen war der Wahl eine enge Abstimmung des ehemaligen Vorstandes mit den Leitern der Feuerwehr im Rahmen einer gemeinsamen Klausurtagung im November 2017. In deren Rahmen wurde die künftige Ausrichtung des Kreisfeuerwehrverbandes erörtert, u. a. hinsichtlich der Gründung von Fachbereichen und der Besetzung der Vorstandsfunktionen.

„Ich danke im Namen aller Gewählten für das uns gegenüber ausgesprochene Vertrauen. Die Wahl ist ein Ansporn für uns, die Reform unseres Verbandes auch weiterhin zu forcieren. Udo Schmitz und Tim Klein danke ich für die geleistete Arbeit und die konstruktive Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren“, äußerte Kreisbrandmeister Udo Crespin.

Vorstand und erweiterter Vorstand am Wahlabend (von links nach rechts):
Kerstin Brandhoff, Andre Zimmermann, Harald Heinen, Peter Jonas, Walter Wolff, Rudolf Thelen, Udo Crespin, Jens Schreiber und Oliver Geschwind.

4.367 Aktive
Mitglieder
2.892 Einsätze
316 Gerettete
Menschen
14 Gerettete
Katzen