Unterstützung bei Brand in Siegburg

Siegburg. Am Dienstagnachmittag, 7. August, ist es zu einem verheerenden Großbrand im Siegburg Stadtteil Brückberg gekommen. Rund 30 Menschen wurden verletzt. Auch Einsatzkräfte aus der Kreis Euskirchen waren an den Rettungsarbeiten beteiligt.

Nach bisherigen Erkenntnissen griff ein Böschungsbrand in der Nähe von Bahngleisen und einer ICE-Trasse auf angrenzende Wohngebäude über. Angefacht wurde das Feuer vor allem durch vorherrschende Winde. Mehrere Häuser wurden total zerstört, andere schwer beschädigt. Insbesondere durch die Inhalation von Rauchgasen erlitten rund 30 Personen Verletzungen, darunter auch Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr. Diese hatten zuvor Anwohner gewarnt und in Sicherheit gebracht.

Im Rahmen der überörtlichen Hilfe wurden gegen 15.50 Uhr auch Einsatzkräfte des Kreises Euskirchen nach Siegburg entsendet. Wie Kreisbrandmeister Udo Crespin mitteilte, handelte es sich um drei Rettungstransportwagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

4.367 Aktive
Mitglieder
2.892 Einsätze
316 Gerettete
Menschen
14 Gerettete
Katzen