Rekordandrang beim Seminar

Mechernich. Bereits Mitte März hatte der Kreisfeuerwehrverband Euskirchen ein Seminar zu „Strömungspfaden bei Gebäudebränden“ für Führungskräfte der Feuerwehren angeboten. Am Samstag, 26. Oktober folgte nun eine zweite Auflage für alle Einsatzkräfte, darunter vornehmlich Atemschutzgeräteträger. Rund 280 Teilnehmer meldeten sich zu der Schulung durch Jürgen Buil, dem Leiter des Löschzugs Kleve und Dozenten am Institut der Feuerwehr, an. "So groß war die Resonanz auf ein Seminarangebot unseres Verbandes noch nie", berichtete Karl-Georg Hardy, der für die Seminar- und Lehrgangsverwaltung verantwortlich zeichnet. Organisiert hatte die Fortbildung der Fachbereich Ausbildung.

"Jürgen Buil hat mit seinem Experimentalvortrag erneut eindrucksvoll gezeigt, welche Taktiken im Einsatzdienst sinnvoll sind und welche zum Teil dramatische Folgen für den Brandverlauf und damit auch für die vorgehenden Einsatzkräfte haben können", so Harald Heinen, der stellv. Kreisbrandmeister.

Den Bericht zum ersten Seminar finden Sie hier.

(Oliver Geschwind, Geschäftsführer KFV)

Bildergalerie

4.419 Aktive
Mitglieder
3.298 Einsätze
270 Gerettete
Menschen
11 Gerettete
Katzen